Grundsteinlegung 10. November 2018 (6)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (6)

  • Zum Sechsten
    j
    etzt geht es an das Versenken und symbolische einmauern der Kiste. Kistenversenken haben ein paar kräftige Erwachsene übernommen, die letzten Bausteine einzufügen haben unsere Kinder mit Geschick und Begeisterung übernommen: [Gertrud] [Rudi]

 

Grundsteinlegung 10. November 2018 (5)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (5)

  • Zum Fünften
    was werden wir in die Kiste, die mit eingemauert werden wird, mitgeben?Wünsche, Hoffnungen, Erwartungen………
    – ein langes Band mit gemalten und geschriebenen Geschichten

    – und wichtige kleine (und auch größere) Gegenstände [Gertrud] [Rudi]

Grundsteinlegung 10. November 2018 (4)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (4)

  • Zum Vierten
    Was wird unser Haus zu einem besonderen Haus machen?
    Viele Fahrräder – ein Kulturverein, der bereits viele Pläne hat – Carsharing Stellplätze – Cafe im Erdgeschoss….und…und… [Gertrud] [Rudi]

 

Grundsteinlegung 10. November 2018 (3)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (3)

  • Zum Dritten:
    Was ist aus der Umfrage über Schuhgrößen, Zimmerpflanzen, Fahrräder geworden? Hier wurde das Ergebnis vorgestellt:
    die/der durschnittliche zukünftige Bewohner ist weiblich, 48 Jahre alt, lebt mit einem Partner zusammen, ist 1,58m groß, besitzt 13 Paar Schuhe, hat Schuhgröße 38, besitzt EIN Fahrrad und KEIN Auto, trinkt gerne Kaffee und Tee, ist Vollzeit berufstätig, hat einen Akademischen Abschluß, wohnt bereits seit 20 Jahren in Frankfurt bzw. im Umkreis von 20km, ist 250 km von Frankfurt weg geboren und pflegt 8 Topfpflanzen. [Gertrud] [Rudi]

Grundsteinlegung 10. November 2018 (1)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (1)

  • Zum Ersten
    Welch ein schöner und gelungener Tag: wir haben ein schönes und entspanntes Fest zur Grundsteinlegung gefeiert. Und der angekündigte Regen hat sich erst, nachdem wir alles wieder fein säuberlich weggeräumt hatten, über Niederrad und die Triftstrasse abgetröpfelt. Planung und Ausführung für die Grundsteinlegung lag in vielen Händen und hat mal wieder wunderbar funktioniert…. [Gertrud] [Rudi]
  • Hier gibt es die erste Presseresonanz 

 

Stand der Dinge: 08.11.2018

Stand der Dinge: 08.11.2018

Mittlerweile sind Container für die Bauarbeiter angliefert und aufgestellt worden. Die Vorbereitungen für die Grundsteinlegung laufen.
Es ist reichlich Platz da, um am kommenden Samstag die Grundsteinlegung zu feiern, ohne in die Baugrube zu fallen: ein Geländer ist zu unserer (und anderer) Sicherheit zusammengezimmert worden. Die Platte für die Grundsteinlegung ist gegossen und die Bausteine dafür stehen verpackt zum hochmauern bereit.
[Gertrud]

Illuminago und WuWei-Theater

Illuminago und WuWei-Theater

Zwei kulturelle Veranstaltungen kündigen sich an:

1.  das WuWei-Theater (Angelika Sieburg und Andreas Wellano) haben ein neues Stück in ihrem Portfolio:
Premiere für das Stück  ist am kommenden Freitag, 05.11.2018, gespielt wird in den „Landungsbrücken“ (Gutleutstr. 294), um 20:00 Uhr und zwar:

„Tischgesellschaft für Zeitverkostung“. Näheres dazu findet sich HIER.

2. Illuminago  inszeniert Theater mit leuchtenden Bildern. Übernächsten  Sonntag zeigen Cornelia Niemann, Karin Bienek und  Ludwig Vogl-Bienek von illuminago eine Wiederaufnahme aus Anlass „100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges“:

„IN TREUE FEST! Stricken und Sterben im Ersten Weltkrieg“
[es spielen Karin Bienek (illuminago)  und Corlelia Niemann (Konzept, text und Regie). illuminago hat die Bildrecherche, reproduktion und die Projektionskunst verantwortet]

am 18.11.18, 19 Uhr
Frankfurt a. M., Bockenheim
Saal der Gemeinde Frauenfrieden
Zeppelinallee 101.
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.
marien-frankfurt
illuminago

[Gertrud]

 

Stand der Dinge: 05.11.2018

Stand der Dinge: 05.11.2018

Der Aufbau der Bodenplatte (das ist das plattenförmige Fundament) geht weiter:
Auf die Sauberkeitsschicht – verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit – kommt die eigentliche Bodenplatte aus Stahlbeton. Dafür werden die Stäbe aus  Bewehrungs-, Beton-oder auch Armierungsstahl als Geflecht ausgelegt und miteinander mit Bindedraht zu einem Korb fixiert. Danach wird Beton eingefüllt und damit der eigentlich Stahlbeton als Verbundstoff mit einer hohen Zugfestigkeit (der Stahl: 500 Newton/mm2) und Druck- und Biegefestigkeit erreicht. Der Armierungsstahl wird gerade in mehreren Schüben angeliefert und mit dem Kran in die Baugrube abgelassen.
[Gertrud]