20.12.2018 „offener Adventkalender“

20.12.2018 „offener Adventkalender“ – das wars

Heiter, gelöst und sehr fröhlich wars. Schmalzbrote, Kinderpunsch, Glühwein, und jede Menge Plätzchen waren schnell verschwunden.
Los ging es mit dem Nikolaus, der einen ordentlich gefüllten Sack mitbrachte. Zuerst steckten die Kinder ihre Hände tief hinein und förderten Kuscheltiere, Weihnachtstüten, kleines Spielzeug, aber auch „Erwachsenes“ heraus (O-Ton Kind: „ich glaube. das entspricht mir nicht“ (ein Christbaum-Anhänger in Gold).

Das Programm ging ohne den Nikolaus weiter, der in den Himmel entschwand, und im zentrum der GAragenbühne Julia setzte zur ersten Lesung  an, gefolgt von der „Weihnachtsgans Aguste“ performed von Jule und der „Gans“ Andreas. Auch wurde kräftig gesungen, von den Kindern, und von allen.

Nächstes Jahr wieder – vielleicht dann schon in der Triftstrasse. [Gertrud]

 

 

heute: „Der Lebendige und klingende Adventskalender“ in Niederrad

heute, Donnerstag, den 20.12.2018:

„Der Lebendige und klingende Adventskalender“ in Niederrad
und damit auch „unsere“ Weihnachtsparty mit vielen beTriftlern als Mitwirkende

Das Programm:
18 Uhr Beginn der Festivitäten – Glühwein- mit und ohne/ Kinder Kakao und diverse Köstlichkeiten.
18 Uhr 15 – kommt Nikolaus – als Überraschung – kl. Performance und der Sack mit Geschenken für die Kinder und auch einige Päckchen für die Großen.
18 Uhr 30 – Julia mit Text
ca. 18 Uhr 35 – Jule und Andreas – „Die Weihnachtsgans Auguste“
18 Uhr 50 – Kinderchor Be Trift sing sing – „In der Weihnachtsbäckerei“
18 Uhr 55der Chor Be Trift Gesang– 3 Lieder mit Gitarre und KlavierTexte für die die mitsingen wollen sind vorhanden.
19 Uhr 10 – Ausklang 

und noch was:..
Andreas hat vor ein paar Tagen die HR Big Band in 4 Konzerten mit Weihnachtsgedichten begleitet.
Die Aufzeichnung kommt an zwei Abenden:
erster Teil am ersten Weihnachtsfeiertag,
zweiter Teil am zweiten Weihnachtsfeiertag
in HR 2 Kultur, jeweils um 19:04
[Gertrud]

Grundsteinlegung 10. November 2018 (6)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (6)

  • Zum Sechsten
    j
    etzt geht es an das Versenken und symbolische einmauern der Kiste. Kistenversenken haben ein paar kräftige Erwachsene übernommen, die letzten Bausteine einzufügen haben unsere Kinder mit Geschick und Begeisterung übernommen: [Gertrud] [Rudi]

 

Grundsteinlegung 10. November 2018 (5)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (5)

  • Zum Fünften
    was werden wir in die Kiste, die mit eingemauert werden wird, mitgeben?Wünsche, Hoffnungen, Erwartungen………
    – ein langes Band mit gemalten und geschriebenen Geschichten

    – und wichtige kleine (und auch größere) Gegenstände [Gertrud] [Rudi]

Grundsteinlegung 10. November 2018 (4)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (4)

  • Zum Vierten
    Was wird unser Haus zu einem besonderen Haus machen?
    Viele Fahrräder – ein Kulturverein, der bereits viele Pläne hat – Carsharing Stellplätze – Cafe im Erdgeschoss….und…und… [Gertrud] [Rudi]

 

Grundsteinlegung 10. November 2018 (3)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (3)

  • Zum Dritten:
    Was ist aus der Umfrage über Schuhgrößen, Zimmerpflanzen, Fahrräder geworden? Hier wurde das Ergebnis vorgestellt:
    die/der durschnittliche zukünftige Bewohner ist weiblich, 48 Jahre alt, lebt mit einem Partner zusammen, ist 1,58m groß, besitzt 13 Paar Schuhe, hat Schuhgröße 38, besitzt EIN Fahrrad und KEIN Auto, trinkt gerne Kaffee und Tee, ist Vollzeit berufstätig, hat einen Akademischen Abschluß, wohnt bereits seit 20 Jahren in Frankfurt bzw. im Umkreis von 20km, ist 250 km von Frankfurt weg geboren und pflegt 8 Topfpflanzen. [Gertrud] [Rudi]

Grundsteinlegung 10. November 2018 (1)

Grundsteinlegung 10. November 2018 (1)

  • Zum Ersten
    Welch ein schöner und gelungener Tag: wir haben ein schönes und entspanntes Fest zur Grundsteinlegung gefeiert. Und der angekündigte Regen hat sich erst, nachdem wir alles wieder fein säuberlich weggeräumt hatten, über Niederrad und die Triftstrasse abgetröpfelt. Planung und Ausführung für die Grundsteinlegung lag in vielen Händen und hat mal wieder wunderbar funktioniert…. [Gertrud] [Rudi]
  • Hier gibt es die erste Presseresonanz 

Die Baugrube macht mächtig Eindruck….wie groß:

Suppenfest 2018

Niederräder Suppenfest am 15.09.2018

Wie jedes Jahr feierte Niederrad ein großartiges Suppenfest, organisiert von der Paul-Gerhardt-Gemeinde (wo es auch stattfindet), dem Quartiersmanagement und dem Mainfeld Jugendtreff.
8 Schnippel- und Kochtrupps waren am Start, auch die Wohngeno war wieder dabei mit einem Rezept von Katalin (Tortellini-Gemüsesuppe). Es war voll, es war hektisch, es war lustig, es gab gepflegte Musi, Kaffee und Kuchen.
Laut Aussage von Benno Mayer (von der Paul-Gerhardt-Gemeinde) sollen 320 Löffel die 8 vollen Suppentöpfe in rasanter Geschwindigkeit geleert haben. Leider konnte sich nicht jeder Löffel jedem der 8 Töpfe nähern, um ein geschmackvolles Urteil abzugeben….es waren diesmal einfach zuwenig Kochmannschaften und gut gefüllte Suppentöpfe  dabei.

Die meisten Suppenteller, und damit den ersten Preis,  hat die Paprikasuppe der SPD- rot und ziemlich scharf – eingeheimst. Die Salzmannschule hat mit einer Türkischen Hochzeitsuppe gepunktet und der Jugendtreff BREAK 14 mit einer Linsensuppe.

Die Tortellini-Gemüsesuppe von der Wohngeno war zwar sehr schnell aufgegessen, konnte diesmal aber leider nicht gegen die Konkurrenz bestehen.
Sieger-Rezepte folgen.

Hier die Vorankündigung aus der Frankfurter Neuen Presse und ein Bericht aus der Frankfurter Rundschau
Gertrud