Illuminago und WuWei-Theater

Illuminago und WuWei-Theater

Zwei kulturelle Veranstaltungen kündigen sich an:

1.  das WuWei-Theater (Angelika Sieburg und Andreas Wellano) haben ein neues Stück in ihrem Portfolio:
Premiere für das Stück  ist am kommenden Freitag, 05.11.2018, gespielt wird in den „Landungsbrücken“ (Gutleutstr. 294), um 20:00 Uhr und zwar:

„Tischgesellschaft für Zeitverkostung“. Näheres dazu findet sich HIER.

2. Illuminago  inszeniert Theater mit leuchtenden Bildern. Übernächsten  Sonntag zeigen Cornelia Niemann, Karin Bienek und  Ludwig Vogl-Bienek von illuminago eine Wiederaufnahme aus Anlass „100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges“:

„IN TREUE FEST! Stricken und Sterben im Ersten Weltkrieg“
[es spielen Karin Bienek (illuminago)  und Corlelia Niemann (Konzept, text und Regie). illuminago hat die Bildrecherche, reproduktion und die Projektionskunst verantwortet]

am 18.11.18, 19 Uhr
Frankfurt a. M., Bockenheim
Saal der Gemeinde Frauenfrieden
Zeppelinallee 101.
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.
marien-frankfurt
illuminago

[Gertrud]

 

2018 Infobörse

2018 Infobörse

wir waren mit zwei Ständen samt Plakaten, Flyern und natürlich Menschen vor Ort: für das (neue) Projekt FernNah (Hilgenfeld) und Triftstrasse. Die Flyer wurden gerne mitgenommen und wir haben eine Menge interessanter Gespräche am Stand geführt.
[Gertrud]

 

Infobörse 2018

 2018 Infobörse: 20.10.2018

2018 Infobörse – Vortrag Prof. Dr. Agnes Förster

Die nun 12. Informationsbörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen – wie immer im Frankfurter Römer – wurde flankiert mit mehreren interessanten Vorträgen:
1. Prof. Dr. Agnes Förster, Studio|Stadt|Region, München:
„Wohnen jenseits des Standards: innovative Wohnformen bereichern die Stadt“
Agnes Förster ist Stadtplanerin aus München und ist jetzt an der Technischen Universität Aachen Professorin. Sie beforscht in mehreren Projekten den Einfluss von Akteuren bei gemeinschaftlichen Bauprojekten.

2. Christian Stupka, GIMA München eG, Vorstand WoGeno München:
„Aufschwung der Wohnungsbaugenossenschaften – von München lernen.“
Crhistian Stupka ist Vorsitzender der GIMA, eine genossenschaftliche Immobilienagentur (interessantes Modell) , Gründer der WoGeno München eG und Berater zur Genossenschaftsgründung bei der „Mitbauzentrale München“
Interessantes youtube-Video:  Gegen die Gier: Hauseigentümer lassen Investoren abblitzen | quer vom BR 

[Gertrud]

Ankündigung Film „Wer-wagt-gewinnt“

ACHTUNG!! HEUTE!!!
Am 15. Oktober läuft ein spannender Dokumentarfilm, ›Wer wagt beginnt‹ (Trailer), in Frankfurt (Nähe Zoo).
Portraitiert wird eine Baugruppe innerhalb einer Münchner Genossenschaft, die unserer Größe sehr gleicht. Vielleicht wäre das auch hinsichtlich unserer ›Projektvision‹ (siehe Protokoll des BeTrift-Plenums von gestern) eine spannender Aspekt?!
Wer kommt mit?
Kartenreservierung hier.
Josse
Noch eins:

Veranstaltung zum Thema „Bezahlbares Wohnen“:
Bezahlbares Wohnen ist die soziale Frage des 21. Jahrhunderts in den Städten – welche Herausforderungen stellen sich und welche Lösungsansätze gibt es? –  zu diesem Thema werden wir mit unseren Gästen diskutieren.
Dafür haben wir neben dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann eine Reihe hochkarätiger Expert_innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen, die ganz unterschiedliche Aspekte des Problems beleuchten werden. Gleichzeitig sollen aber auch Betroffene zu Wort kommen, die in Frankfurt vom Problem der Wohnungsnot direkt betroffen sind und sich wehren. Es moderiert Prof. Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau.

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Evangelische Akademie, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Alle weiteren inhaltlichen und organisatorischen Details finden Sie in der Einladung. Wir freuen uns über Ihre verbindliche Anmeldung über das Anmeldeformular. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Wir versenden keine Anmeldebestätigungen.